Gründung der Stiftung Konzerthaus Luzern

KKL Luzern Live on Ice Eisfeld EuropaplatzDer Gründung der Stiftung Konzerthaus Luzern, die am 8. März 1988 erfolgte, ging ein jahrelanges Ringen um die Zukunftssicherung Luzerns als Kulturstadt mit internationaler Ausstrahlung voraus. Im Zentrum der Diskussionen standen vor allem die Erhaltung der Internationalen Musikfestwochen und die Zukunft des Kunstmuseums; beide Events waren in dem in den Dreissigerjahren errichteten Meilibau beheimatet. Die Entscheidungsträger fassten zuerst eine Totalsanierung des bestehenden Baus ins Auge; das Kunstmuseum sollte in einen Neubau am Ort des heutigen Bourbaki Panoramas umplatziert werden. Die Musikkreise – vor allem getragen von Vladimir Ashkenazy und Ulrich Meyer-Schoellkopf – begannen sich jedoch für eine grosszügige Lösung durch einen Konzerthausneubau zu artikulieren. In diesem Umfeld wurde die Stiftung Konzerthaus Luzern am 18. März 1988 gegründet.

 

...lesen Sie ausführlich...